Hebelwirkung im CFD-Handel

  • Anders als beim traditionellen Handel haben Sie beim CFD-Handel die Möglichkeit, auf den Märkten zu handeln, indem Sie nur einen geringen Teil des Gesamthandelswertes zahlen.

    Beispiel eines CFD-Handels mit Hebelwirkung: Lufthansa AG

    Im konventionellen Handel müssten Sie an Ihren Broker den Gesamtwert der Aktien zahlen, die Sie kaufen möchten. Nehmen wir einmal an, Sie möchten gern 10.000 Lufthansa-Aktien an der Frankfurter Börse kaufen und der derzeitige Wert der Aktien liegt bei 10,68€. Sie müssten also einen Gesamtbetrag für alle gekauften Aktien von €106.800 (10.000 x 10,68€) entrichten.

    Im CFD-Handel jedoch müssen Sie nur einen Bruchteil des Gesamthandelswertes als Einlage entrichten, während Sie die gleiche Marktpräsenz innehaben. Wir berechnen unseren Margin-Satz für Lufthansa mit 7,5% des Handelswertes insgesamt und Sie brauchen zu Anfang lediglich €8.010 ((10.000 x 10,68€) x 7,5%) zuzüglich Provision einzuzahlen, um mit gleicher Präsenz bei €106.800 zu handeln.

    Unsere normalen Aktien-Marginwerte liegen zwischen 5% und 25% bei den beliebtesten Aktien, während unsere Margin für CFDs von Indizes wie beispielsweise Germany 30 und Wall Street schon bei 0,5% anfangen. Unsere Margins für CFDs der wichtigsten Währungen beginnen ebenfalls bereits ab 0,5% und für CFDs von Rohstoffen ab 1,5%. Bitte bedenken Sie, dass einige CFD-Kontrakte, die Sie über Nacht halten, einer geringen Finanzierungsgebühr unterliegen. Erfahren Sie hier näheres zu Finanzierungen und Gebühren.

    Aufwertung Ihrer Gewinne

    Da Sie als Einlage nur einen Bruchteil des Gesamthandelswertes einzahlen müssen und trotzdem eine volle Präsenz am Markt zeigen, können Sie Ihre Gewinne deutlich aufbessern. Im vorgenannten Beispiel zur Hebelwirkung brauchen Sie lediglich eine anfängliche Einzahlung von €8.010 zuzüglich Provision zu leisten und zeigen trotzdem Ihre volle Marktpräsenz mit €106.800. Würde der Lufthansa Aktienpreis zu Ihren Gunsten um 10% steigen, so würden Sie dabei €10.680 netto gewinnen. Dies ist ein Investitionsertrag von 133,3%, obwohl sich der Aktienpreis lediglich um 10% bewegt hat.

    Verstärkung Ihrer Verluste

    Wie bei allen Arten des Finanzhandels besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre Investition ganz oder teilweise verlieren. Das bedeutendste Risiko bei der Hebelwirkung besteht darin, dass dadurch Ihre Verluste genauso verstärkt werden wie Ihre Gewinne. Würde sich der Lufthansa Aktienpreis gegen Sie entwickeln, so wäre Ihr Nettoverlust unter Umständen höher als die von Ihnen zu Anfang geleistete Einzahlung. Ihr CFD-Handelskonto bei City Index bietet jedoch eine ganze Reihe von Risikomanagementhilfen (Tools), um Ihnen bei der Verwaltung Ihres Risikos zu helfen. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu CFD-Handelsrisiken.